Ein Schild mit Eisglätte am Straßenrand (Foto: dpa Bildfunk, Frank Rumpenhorst)

Lkw und Autos krachen auf B19 zusammen Eisglätte bei Igersheim: Zwei Schwerverletzte

Auf der B19 bei Igersheim (Main-Tauber-Kreis) hat es am Freitagnachmittag in einem Waldstück wegen Eisglätte mehrere Unfälle gegeben. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.

Nach den Unfällen auf der rund 200 Meter langen Strecke der B19 gab es umfangreiche Bergungsarbeiten. Unter anderem prallten laut Polizei zwei Lkw frontal aufeinander, mehrere Unfälle mit Autos folgten.

Die Strecke liegt zwischen Igersheim und dem Ortsteil Bernsfelden, dort kam es zu Behinderungen. Räumfahrzeuge waren vor Ort, sagte ein Sprecher der Polizei dem SWR Studio Heilbronn. Die Strecke war zwischenzeitlich voll gesperrt.

Viele Unfälle in Heilbronn-Franken

In der Region hat es seit Freitagnachmittag rund 70 Unfälle wegen Glatteis gegeben. 13 Menschen wurden verletzt. Die meisten Unfälle gab es laut Polizei im Main-Tauber-Kreis mit 25, drei Menschen wurden hierbei verletzt.

19 Unfälle gab es im Landkreis Heilbronn, im Stadtkreis wurde der Polizei keiner gemeldet. 13 Mal krachte es im Hohenlohekreis und sieben Mal im Kreis Schwäbisch Hall. Dort wurden vier Menschen verletzt, der Sachschaden liegt insgesamt bei 30.000 Euro.

Auf den Autobahnen 6 und 81 nahm die Polizei fünf Unfälle mit einem Verletzten auf.

STAND