Violett hängen sie an den Bäumen: Start der Zwetschgenernte in Forchtenberg (Foto: SWR)

Landwirte in Heilbronn-Franken Zwetschgenernte in vollem Gang

Ob als Kuchen, Kompott oder einfach zum Naschen – ab jetzt kann man wieder Zwetschgen genießen. Die Saison in der Region Heilbronn-Franken hat bereits angefangen.

Blauviolett, prall und saftig – so hängen die Zwetschgen in der 27 Hektar großen Plantage von Friedhelm Weckert in Forchtenberg-Metzdorf (Hohenlohekreis) an den Bäumen. Der Hohenloher Landwirt und Obstbauberater erntet seit knapp einer Woche.

Dauer

Rund drei Euro kostet das Kilo Zwetschgen momentan. Weckert baut zehn verschiedene Sorten an, die in den kommenden Wochen bis Ende September gepflückt werden.

Seine Ware wird zum Teil in der Region verkauft, das Meiste aber kommt zum Großmarkt nach Bruchsal. Dort wird besonders auf die Qualität geachtet - die Zwetschgen müssen makellos sein: Macken oder gar Würmer sind ein klares Ausschlusskriterium.

STAND