BUGA Heilbronn Richtfest Holz Hochhaus (Foto: SWR, Antonio Palumbo)

Entwicklungen auf BUGA-Gelände Heilbronn Jugendherbergseröffnung und Richtfest im Holzhochhaus

Auf dem Bundesgartenschaugelände (BUGA) in Heilbronn haben die ersten Gäste in der neuen Jugendherberge übernachtet. Außerdem steht ein ganz besonderes Richtfest an.

Die Übernachtungsgäste der neuen Heilbronner Jugendherberge wurden am Dienstagmorgen offiziell vom Jugendherbergswerk Baden-Württemberg begrüßt. In den großen dunkelroten Bau auf dem zukünftigen BUGA-Gelände wurden rund 10,5 Millionen Euro investiert. Er bietet Platz für 180 Gäste, sagte der Landesgeschäftsführer vom Deutschen Jugendherbergswerk Karl Rosner dem SWR. Gut ein Jahr betrug die Bauzeit für den Komplex.

Dauer

"Die Zimmer sind modern, wir haben ein Bistro, eine offene Essensausgabe, eine Dachterrasse. Die Lage ist top, wir sind ganz in der Nähe zum Bahnhof, zur Experimenta, also sehr zentral, das ist alles wirklich sehr gut."

Karl Rosner, Landesgeschäftsführer Deutsches Jugendherbergswerk

60 Mietwohnungen auf zehn Stockwerken

Das ist nicht alles, was sich an Entwicklung auf dem Bundesgartenschaugelände derzeit tut: Am Dienstagnachmittag wird Richtfest für das höchste Holzhochhaus Deutschlands gefeiert. Auf zehn Stockwerken sollen dort nach Angaben des Investors "Stadtsiedlung" rund 60 Mietwohnungen entstehen.

Dauer

Spannend bleibt dennoch, ob das Gebäude pünktlich zum Start der Bundesgartenschau bezugsfertig ist. Von Anfang an war der Bau hinter den zeitlichen Planungen im Rückstand.

Beton nur aus Brandschutzgründen

Das Hochhaus gilt als Prestigeprojekt der Bundesgartenschau. Die Holzteile sollen sich selbst tragen, lediglich Aufzug und Treppenhaus seien aus Brandschutzgründen aus Beton, so die Stadtsiedlung. Nach den Plänen bekommt das Gebäude allerdings am Ende eine Metallfassade, damit das Holz nicht behandelt werden muss. So könne der Bau später einmal zerlegt und umweltfreundlich wiederverwertet werden.

Heilbronn BUGA Richtfest Holz Hochhaus (Foto: SWR, Antonio Palumbo)
Das Holzhaus ist noch das höchste Deutschlands Antonio Palumbo

Den Titel "Höchstes Holzhochhaus Deutschlands" wird der Komplex in Heilbronn nicht lange tragen. In Hamburg ist bereits ein höheres Haus geplant.

STAND