Auch Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) wird auf der Muswiese erwartet (Archivbild) (Foto: SWR)

Prominenz auf größtem Jahrmarkt in Hohenlohe Muswiese vor Kramp-Karrenbauer-Besuch

Auf der Muswiese in Rot am See-Musdorf (Kreis Schwäbisch Hall) war am Montag traditionell Ruhetag. Seit Dienstag geht es weiter im Programm. Am Donnerstag, dem Abschlusstag, wird politischer Besuch erwartet.

Mittelstandskundgebung und Brilliantfeuerwerk

Zur traditionellen Mittelstandskundgebung wird dann Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) vor die Besucher treten. Am Donnerstag ist Schluss mit der einzigartigen Mischung aus Krämermarkt, Volksfest und Bauernschmaus. Zum Abschluss der Muswiese gibt es am Abend noch ein großes Brilliantfeuerwerk.

Muswiese in Rot am See (Foto: SWR)
Die Muswiese in Rot am See

Bereits am Wochenende war der größte Jahrmarkt in Hohenlohe bei bestem Wetter gut besucht. In den Budenstraßen mit den fast 300 Krämern gab es kaum ein Durchkommen. Die Polizei schätzt, dass es bis Montag, dem Ruhetag, mindestens 100.000 Besucher waren. Jährlich werden weit über 250.000 Besucher erwartet.

Abgehalten wird der älteste Hohenloher Jahrmarkt im kleinen Ortsteil Musdorf mit 70 Einwohnern.

"Früher war das hier der einzige Markt, wo man sich für das ganze Jahr versorgen konnte. Da haben die Leute eingekauft von ringsherum. Es ist ein gemütliches Fest. Jeder geht mit Lust und Laune und Fröhlichkeit hin und das macht sich natürlich auf dem ganzen Fest bemerkbar."

Siegfried Gröner, Bürgermeister Rot am See

Muswiesenorganisatorin Beate Meinikheim im Gespräch (Audio)

Dauer
STAND