Blaulicht auf einem Polizeiauto (Symbolbild) (Foto: picture-alliance / dpa, Bernd Settnik)

Groß-Party auf dem Haigern bei Flein Polizei ermittelt Verantwortliche

Die Polizei hat mutmaßliche Verantwortliche der Groß-Party auf dem Haigern in Flein (Kreis Heilbronn) ermittelt. Die Party wurde am vergangenen Wochenende wegen Ruhestörung aufgelöst.

Ob und welche Kosten auf die jungen Menschen zukommen, muss nach Angaben eines Polizeisprechers noch geklärt werden. Die Ermittlungen laufen. Mit den jetzt ausfindig gemachten mutmaßlichen Veranstaltern sei bereits gesprochen worden. Einzelheiten werden nicht genannt.

Rund 250 Feiernde auf dem Haigern

Zu der Feier war offenbar über einen Kurznachrichten-Dienst eingeladen worden. Die Polizei war am vergangenen Freitagabend wegen Ruhestörung auf den Haigern gerufen worden. Dabei traf sie auf rund 250 feiernde junge Menschen.

Ruhestörung auf dem Grillplatz

Die Polizei war am Freitag wegen Ruhestörung zu dem Grillplatz auf dem Haigern gerufen worden. Dabei traf sie auf rund 250 feiernde Jugendliche, heißt es. Verstärkung wurde geholt - insgesamt 13 Streifen, darunter auch Beamte der Hundeführerstaffel, lösten die Party am Ende auf.

Polizisten beleidigt und provoziert

Vereinzelt wurden Beleidigungen gegen die Polizisten ausgesprochen, so die Mitteilung. Auch zu Provokationen soll es gekommen sein. Ein Mensch wurde in Gewahrsam genommen. Zudem wurde eine kleine Menge Rauschgift sichergestellt - auch hierzu laufen die Ermittlungen.

STAND