Verkehrsschild "Lärmschutz" in Obersulm-Willsbach (Foto: SWR, Raphael Moos)

Erste Ergebnisse der SWR-Messaktion #zuLAUT Willsbacher haben Nase voll vom Verkehrslärm

Von der SWR-Messaktion #zuLAUT wurden am Mittwoch erste Ergebnisse vorgestellt. Gemessen wurde unter anderem in Obersulm-Willsbach (Kreis Heilbronn), wo die Anwohner seit Jahren vom Verkehrslärm geplagt werden.

Durch Obersulm-Willsbach fahren laut Verkehrsministerium täglich über 15.000 Fahrzeuge. Zunehmend sind Anwohner und Passanten genervt von der ständigen, viel zu hohen Geräuschkulisse am Messort.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

"Ich muss mir manchmal wirklich die Ohren zuhalten, wenn ein Lkw an mir vorbeidonnert."

B39-Anwohnerin

Lkw und Motorräder sind am lautesten

Am schlimmsten seien Motorräder und Lkw, ergänzt ein anderer Anwohner, der sehr gerne im Sommer auch mal das Fenster seines Schlafzimmers öffnen würden. Doch das sei auf keinen Fall möglich, sagte er dem SWR Studio Heilbronn. Denn das Schlafzimmer liegt direkt an der B39.

Die Messungen sollen die Lärmbelastung durch Straßenverkehr aufzeigen und sind auf swr.de/zulaut abrufbar. Der SWR hat an acht Orten im Südwesten mit Schallpegelmessgeräten den Straßenverkehrslärm gemessen. Über zwei Wochen zeichneten die Geräte insgesamt über 244.000 Einzelmessungen der Lautstärke vor Ort auf.

SWR-Messergebnisse zum Straßenlärm in Willsbach

SWR Aktion "Zu laut" - Messergebnisse aus Obersulm-Willsbach  (Foto: SWR)
SWR Aktion #zuLAUT - Messergebnisse aus Obersulm-Willsbach Bild in Detailansicht öffnen
Messergebnise der SWR-Messung der Aktion #zuLAUT in Obersulm-Willsbach (Kreis Heilbronn) Bild in Detailansicht öffnen
STAND