Erfolgsprodukt der Firma Knorr in Heilbronn wird eingestellt Erbswurst geht in Rente

Die Mitarbeiter des Knorr-Werks in Heilbronn haben sich am Montag von ihrem ehemaligen Erfolgsprodukt, der Erbswurst, verabschiedet. Die Produktion wird nach 129 Jahren zum Jahresende eingestellt.

Suppe in Wurstform: Damit ist zum Jahresende Schluss. Die Firma Knorr stellt Produktion und Verkauf der Erbswurstsuppe ein. Die Maschinen stehen ab nächster Woche still.

Dauer

Deshalb gab es die Erbswurst, ein gepresstes Pulver, das in Wasser aufgelöst wird, am Montag als Abschiedsessen in der Knorr-Kantine.

Erbswurst hat dazugehört

Seit 1889 wurde das Fertiggericht in Heilbronn hergestellt. In vielen Haushalten gehörte die Erbswurst wie selbstverständlich dazu.

Ich steh auf dieses Zeug😍 Pervers, doch ein Stück Kindheit ❤ #Twitterbeichte #Erbswurst https://t.co/8r8kBSw18B

Die Mitarbeiter im #Rewe kennen keine #Erbswurst. Wie wollen die eigentlich die Zombieapokalypse überleben?

Eines der ältesten Fertiggerichte

Die Erbswurst von Knorr ist eines der ältesten Fertiggerichte überhaupt. Sie besteht hauptsächlich aus Erbsmehl und Gewürzen und wird Wurst genannt, weil die rundgepressten Taler so verpackt sind, wie man es sonst nur von Wurst kennt - nämlich an den Enden abgebunden.

Wehmütige Erinnungen ans Kultprodukt

Der Heilbronner Knorr-Betriebsrat Thilo Fischer ist nicht glücklich darüber, dass das Kultprodukt nun vom Konzern Unilever, zu dem Knorr gehört, in Rente geschickt wird. Doch der Absatz der Erbswurst brach zuletzt innerhalb eines Jahres um 20 Prozent ein - der Standort Heilbronn ist aber deswegen nicht in Gefahr, so Fischer.

Ob als Kindheitserinnerung, Camping-Mahlzeit oder eiserne Reserve im Küchenschrank - die Erbswurst hatte viele Fans.

Instagram
STAND