Erfolgreiche Vermisstensuche in Schwäbisch Hall Mann stürzt acht Meter in Tiefe und wird gerettet

In Schwäbisch Hall-Hessental hat die Polizei einen Vermissten gefunden. Der Mann war in der Nacht zum Dienstag an einem Steilhang gestürzt und konnte sich nicht selbst aus seiner hilflosen Lage befreien.

Polizeihubschrauber in der Luft - Symbolbild für Vermisstensuche (Foto: picture-alliance / dpa, Hendrik Schmidt)
Mit einem Polizeihubschrauber wurde der Vermisste in Schwäbisch Hall-Hessental gesucht und nach anderthalb Stunden gefunden (Symbolbild) Hendrik Schmidt

Mit einem Hubschrauber konnte die Polizei den 51-jährigen Schwerverletzten nach etwa anderthalb Stunden Suche ausfindig machen.

Auf dem Heimweg die Orientierung verloren

Der wahrscheinlich angetrunkene Mann hatte in der Nacht auf seinem Heimweg wohl die Orientierung verloren, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Nahe der Comburg geriet er in einem Steinbruch in unwegsames Gelände.

Der Mann stürzte etwa acht Meter einen Steilhang hinunter, heißt es. Die Rettung gestaltete sich schwierig. Ein Krankenwagen brachte den Schwerverletzten schließlich in eine Klinik.

STAND