Menschen stehen im Kreis im Freien (Foto: SWR)

Der SWR auf dem Bundesgartenschaugelände in Heilbronn Großes Interesse an BUGA-Führungen

Immer mittwochs ist ein Reporter des SWR Studios Heilbronn auf dem Bundesgartenschau-Gelände in Heilbronn unterwegs. In dieser Woche wollte er wissen, wie groß das Interesse der Menschen an der BUGA ist.

Schon bevor die BUGA im April 2019 startet, gibt es wöchentliche Führungen auf dem Gelände.

Zwar wird überall noch gebaut und gewerkelt - doch auch das ist spannend. Nicht nur für die Bürger der Stadt, sondern auch für die städtischen Mitarbeiter.

Interessant ist für die meisten das neue Stadtviertel Neckarbogen, das in die Gartenschau integriert wird und natürlich auch die landschaftliche Veränderung.

500 Baustellen-Führungen

Verantwortlich für die Koordination der vielen Führungen auf dem BUGA-Gelände ist Julie von Gemmingen. Rund 500 Führungen über die Baustelle gibt es in diesem Jahr, sagt sie. Rund 15.000 Menschen werden sich so einen Einblick in die Arbeiten verschafft haben.

Auch Fachleute wie Landschaftsgärtner, Imker oder Landfrauen sind neugierig und schauen sich um, aber auch Mitarbeiter der Deutschen Bahn oder Taxifahrer.

STAND