Muswiese in Rot am See (Foto: SWR)

Bundesverteidigungsministerin besucht größten Jahrmarkt Hohenlohes Muswiese endet mit Besuch von Polit-Prominenz

Die Muswiese in Rot am See (Kreis Schwäbisch Hall) ist am Donnerstagabend mit dem traditionellen Abschlussfeuerwerk zu Ende gegangen. Einer der Höhepunkte war die Mittelstandskundgebung mit Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU).

Auch in diesem Jahr strömten die Besucher wieder zum ältesten Jahrmarkt Hohenlohes. Doch am Donnerstagabend kamen besonders viele. Die Festhalle war voll besetzt und musste nach Beginn der Veranstaltung mit der Bundesverteidigungsministerin wegen des starken Andrang sogar geschlossen werden.

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) spricht im Festzelt der Muswiese (Foto: SWR)
Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) spricht im Festzelt der Muswiese

Selfies mit den Jugendlichen

Kramp-Karrenbauer zeigte sich sehr volksnah; machte unter anderem Selfies mit Jugendlichen. Außerdem trug sie sich in das Goldene Buch der Gemeinde Rot am See ein. 

Die Muswiese wurde am vergangenen Samstag eröffnet. Jedes Jahr kommen rund 250.000 Besucher. Zu den Highlights zählen unter anderem der Krämermarkt, die landwirtschaftliche Ausstellung sowie die Jungviehprämierung.

STAND