Bad Rappenau Obduktion bringt keine Klarheit zu gewaltsamen Tod

Nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes Karfreitag in Bad Rappenau liegt jetzt das Obduktionsergebnis vor. Unklar bleibe jedoch, ob er sich die tödlichen Verletzungen selbst beigebracht oder ob sie ihm zugefügt wurden hat die Staatsanwaltschaft auf Anfrage mitgeteilt. Die Ermittlungen gehen demnach weiter. Am Karfreitagnachmittag hatten Passanten den Mann schwer verletzt auf offener Straße gefunden. Offenbar stammen die Verletzungen von einem Messer. Die Passanten haben versucht, den Mann zu stabilisieren, auf der Fahrt ins Krankenhaus ist er jedoch gestorben. Zunächst gab es Gerüchte, der Mann sei umgebracht worden. Später hieß es, er könnte sich auch selbst getötet haben. Die Obduktion brachte darüber keine Klarheit.

STAND