Bad Friedrichshall 30-Jähriger verursacht S-Bahn-Schnellbremsung

Ein 30 Jahre alter Mann hat in der Stadtbahn zwischen Neckarsulm und Bad Friedrichshall (beide Kreis Heilbronn) am Donnerstagabend einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn angegriffen und so eine Schnellbremsung verursacht. Der Mann war laut Polizei ohne gültigen Fahrschein unterwegs. Als der Fahrkartenkontrolleur die Tickets sehen wollte, soll der Mann ihn weggestoßen haben. Danach soll der Fahrgast wurde zunehmend aggressiver geworden sein, so dass der Kontrolleur in den Führerstand des Zuges flüchtete; der 30-Jährige verfolgte ihn und brach in den Führerstand ein. Laut Polizei griff er dann während der Fahrt auch den Lokführer an, weshalb es zu einer Schnellbremsung am Bahnhof Bad Friedrichshall kam. Die beiden Bahnmitarbeiter erlitten leichte Verletzungen, der Angreifer wurde festgenommen. Die Polizei sucht Zeugen.

STAND