Heilbronn Urinflaschen auf Straßenarbeiter geworfen

Auf dem staugeplagten Abschnitt der A6 zwischen Sinsheim und Neckarsulm nehmen die Übergriffe auf Straßenarbeiter offenbar zu. Neben Beleidigungen wurden die Mitarbeiter der Autobahnbetriebsgesellschaft auch schon mit Fäkalien beworfen, so Sprecher Michael Endres. Er berichtet, "dass beispielsweise im Streckenabschnitt Bad Rappenau - Sinsheim auch Kollegen mit Urinflaschen beworfen worden, es gab auch schon Kotbeutel. Weil manche Trucker ihre Notdurft während der Fahrt verrichten. Und wenn sie dann glauben einen Schuldigen für einen Stau ausgemacht zu haben, dann werden die Beutel nach ihm geschmissen. Also das ist unterste Schublade was da abgeht."

STAND