Preisträger des Zivilcouragepreises 2019 (Foto: SWR)

24 Preisträger aus dem Main-Tauber-Kreis Zivilcouragepreis in Wittighausen vergeben

Zwei Dutzend Bürgerinnen und Bürger aus dem Main-Tauber-Kreis sind für besondere Zivilcourage ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am Montagabend in Wittighausen statt.

24 Preisträger, so viele wie noch nie, wurden für ihr mutiges, selbstloses und beherztes Handeln ausgezeichnet. Darunter beispielsweise Bankmitarbeiter, die sogenannte Enkeltrickbetrügereien verhinderten, Bürgerinnen und Bürger, die Ladendiebe oder Kriminelle festhielten, und ein Junge, der zusammen mit seinem Vater einen Mann aus einer brennenden Scheune rettete.

Mutiges Einschreiten verhinderte Schlimmeres

Durch das mutige Einschreiten und ihr vorbildliches Verhalten habe Schlimmeres verhindert werden können, hieß es bei der Preisverleihung. Zum dritten Mal in Folge vergab der Förderverein Aktionskreis Sucht- und Gewaltprävention, Sicherheit und Gesundheitsförderung (AkS) die Auszeichnungen für Zivilcourage.

STAND