STAND

Einen Tag nach Beginn der Corona-Impfung durch Hausärzte gibt es weiter Kritik am bürokratischen Aufwand. Manche Mediziner berichten von 90 Minuten Bearbeitungs-Dauer pro Rezept. Andere Ärzte sprechen von einem gewaltigen Ansturm und totaler Überlastung. Wie es hieß, rufen Patienten permanent an, um einen Impftermin zu bekommen.

Video herunterladen (5,9 MB | MP4)

Stuttgart

Kampf gegen die Pandemie in Baden-Württemberg "Könnten viel mehr machen": Hausärzte wollen bei Corona-Impfungen aufs Tempo drücken

Bei den Corona-Impfungen ruht viel Hoffnung auf den Hausärzten, die seit Dienstag in ihren Praxen impfen dürfen. Doch der Start in Baden-Württemberg läuft schleppend. Dabei wäre viel mehr möglich, kritisieren Mediziner.  mehr...

STAND
AUTOR/IN