Bäume statt Badegäste

Wegen Trockenheit: Wasser aus Hallenbad wird zum Gießen genutzt

STAND

Video herunterladen (6,8 MB | MP4)

In Walldürn (Neckar-Odenwald-Kreis) werden rund 625.000 Liter Wasser aus dem Hallenbad nun zum Gießen der städtischen Grünanlagen verwendet. Eigentlich werden sie jährlich abgelassen, um die Anlage zu inspizieren. Angesichts der aktuellen Trockenheit ging die Stadt nun anders vor.

STAND
AUTOR/IN
SWR