Feuerwehr im Kampf gegen Flammen

Nach Großbrand in Gammertingen laufen Ermittlungen auf Hochtouren

STAND

Video herunterladen (11,9 MB | MP4)

Die Hallen eines Reifenhändlers in Gammertingen auf der schwäbischen Alb standen gestern in Flammen. Fast 400 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Es gab Verletzte und einen Schaden in Millionenhöhe. Jetzt muss geklärt werden, warum es zu diesem Brand kam, und ob möglicherweise die Hochzeit des Firmenbesitzers etwas damit zu tun hat.

STAND
AUTOR/IN
SWR