Schulunterricht (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth)

Schulen und Bildung in der Corona-Pandemie

Delta-Variante: GEW kritisiert BW-Regierung wegen fehlender Luftfilter

STAND
AUTOR/IN

Wie gut sind die Schulen auf den Herbst und eine mögliche vierte Corona-Welle vorbereitet? Äußerst mangelhaft, findet die Gewerkschaft GEW. Es fehle vor allem an Luftfilteranlagen.

Angesichts der sich ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus blicken viele voller Sorge auf die Schulen. Wie soll es dort weitergehen nach den Sommerferien, wenn die in Indien entdeckte und deutlich ansteckendere Variante auch bei uns weiter so rasant zulegt wie bisher? Immerhin geht das Robert-Koch-Institut derzeit von einer wöchentlichen Verdoppelung des Delta-Virus-Anteils an den Neuinfizierten aus.

Die baden-württembergische Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Monika Stein, ist deshalb überzeugt: Wenn nicht sofort in die Installation von Luftreinigungsgeräten für alle Schulen und Kitas investiert werde, könnte es im Herbst wieder zu Wechselunterricht und schlimmstenfalls zu Schulschließungen kommen. Dabei liege die Betonung auf dem Wörtchen "sofort und nicht erst in drei Monaten", so Stein. Dass trotzdem bislang kaum Luftfilteranlagen angeschafft wurden, ist der GEW-Landesvorsitzenden deshalb auch völlig unverständlich.

Monika Stein (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)
Monika Stein, GEW-Chefin in Baden-Württemberg picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow

"Wir wissen, dass Luftreinigungsgeräte keine 100-prozentige Sicherheit bieten, aber wir wissen auch, dass es helfen könnte. Und ich kann es wirklich keine Sekunde verstehen, dass wir immer noch abwarten, und dass die Landesregierung sagt, sie ist nicht so richtig überzeugt und möchte deswegen nicht investieren."

Es droht ein Flickenteppich aus Präsenz- und Fernunterricht

Ähnliche Kritik hatte bereits der Deutsche Lehrerverband geäußert. Dieser plädiert dafür, die Sommerferien zu nutzen, um die Geräte einzubauen. In Bezug auf die Finanzierung der Anlagen geht die GEW-Landesvorsitzende Stein davon aus, dass die Kommunen nicht in der Lage sein werden, die Kosten allein zu stemmen. Im Endeffekt werde dies zu einem Flickenteppich führen, so dass manche Schulen in den Genuss solcher Anlagen kämen und sicheren Präsenzunterricht anbieten könnten, während andere nicht solches Glück hätten und auf Fernunterricht umstellen müssten. "Besser gesagt, wahrscheinlich würde dann wieder landesweit entschieden, dass auch die mit Luftreinigungsgeräten in den Fernunterricht zurück müssen", so Stein.

Impfen allein - kein Ausweg aus dem Delta-Varianten-Dilemma

Für Stein gibt es zu den Luftreinigungsanlagen kaum weitere Alternativen. Ergänzend seien natürlich die Maskenpflicht und die Abstands- und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Was das Impfen als Ausweg aus der Delta-Varianten-Falle angeht, ist die GEW-Vorsitzende eher skeptisch: Erstens bestehe das Impfangebot für Kinder erst ab zwölf Jahren und zweitens gebe es bislang keine Impfempfehlung für Kinder durch die Ständige Impfkommission (Stiko). Außerdem fügt Stein noch hinzu:

"Ich bin misstrauisch an der Stelle, wenn es heißt, dass es ein Impfangebot für alle dann und dann geben wird. Wir haben diesen Satz mehrfach gehört, und dieser Satz wurde mehrfach nicht eingelöst."

Mehr zum Thema

Kritik nach Neuregelung in Baden-Württemberg Wegfall der Maskenpflicht an Schulen: Gewerkschaften sehen großes Risiko

In Baden-Württemberg müssen Schüler und Lehrende ab sofort im Klassenzimmer unter bestimmten Voraussetzungen keine Maske mehr tragen. Dafür hagelt es nun starke Kritik.  mehr...

Corona So soll ein neuer Schul-Lockdown verhindert werden

Nach Monaten wieder Schule vor Ort, doch nun droht die Delta-Variante. Deshalb fordern Kommunen jetzt Geld - zum Schutz der Schüler.  mehr...

CDU und Landeselternbeirat einig Mehr Lüftungsgeräte an rheinland-pfälzischen Schulen gefordert

Die CDU-Opposition und der Landeselternbeirat in Rheinland-Pfalz fordern angesichts der Corona-Pandemie mehr Lüftungsgeräte an Schulen. Land und Schulträger seien zu zögerlich.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR Aktuell

STAND
AUTOR/IN