STAND

Der Streit zwischen Albrecht von Brandenstein-Zeppelin und der Stadt Friedrichshafen weitet sich aus. Jetzt hat der Urenkel des Grafen von Zeppelin nach eigenen Angaben die Stadt verklagt. Streitwert: vier Millionen Euro. Die Stadt Friedrichshafen hätte die Familie des Klägers bereits vor Jahrzehnten zum Verkauf von ZF-Aktien gedrängt. Dies sei sittenwidrig. Deswegen erhebt er Anspruch auf Dividendenzahlungen. Die zivilrechtliche Klage habe er beim Landgericht in Ravensburg eingereicht, so der Zeppelin-Urenkel. Der Stadt Friedrichshafen aber wurde sie nach eigenen Angaben noch nicht zugestellt. Man sehe der Klage gelassen entgegen, so eine Sprecherin der Stadt. Von Brandenstein-Zeppelin habe den Oberbürgermeister in einem Brief informiert und Verhandlungsgespräche angeboten. Das lehnt die Stadt ab. Es gibt ihrer Ansicht nach keinerlei Grundlage dafür.

STAND
AUTOR/IN