STAND

Ein Feuer hat ein Wohnhaus in einem Ortsteil von Ingoldingen (Kreis Biberach) komplett zerstört. Der Schaden beträgt rund eine Million Euro, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach Angaben des Kreisbrandmeisters vom Dienst, Klaus Merz, wohnten vier Menschen in dem Mehrfamilienhaus. Die Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Zeugen hatten die Flammen in der Nacht zu Samstag im Dachstuhl des Gebäudes im Ingoldinger Ortsteil Winterstettenstadt entdeckt. Rund 80 Feuerwehrleute aus Ingoldingen, Bad Schussenried, Bad Buchau und Biberach waren im Einsatz. Das Haus muss laut Polizei abgerissen werden. Die Brandursache war zunächst unklar.

STAND
AUTOR/IN