Hochwasser in Wangen im Allgäu (Foto: dpa Bildfunk, dpa / Foto: Felix Kästle)

Aufräumarbeiten haben begonnen

Wohngebiet in Wangen im Allgäu geflutet

STAND

Heftige Niederschläge haben im Raum Bodensee-Oberschwaben gebietsweise zu Überschwemmungen geführt. In Wangen im Allgäu (Kreis Ravensburg) war ein ganzes Wohngebiet betroffen.

Die Feuerwehr zählte von Donnerstagabend bis Freitagmorgen etwa 65 Einsätze, wie ein Sprecher der Integrierten Leitstelle mitteilte. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Am Freitagmorgen entspannte sich die Lage. In dem Wohngebiet Epplingser Halde sind die Rettungskräfte mittlerweile abgerückt. Die Hausbewohner haben mit dem Aufräumen begonnen.

Wasser stand zum Teil kniehoch

In der Nacht auf Freitag standen Straßen, Keller und Garagen unter Wasser. Etwa fünf Mehrfamilienhäuser seien schwerer betroffen, so die Polizei. In dem Bereich seien noch zwei Straßen gesperrt. Verletzte gab es nicht. Nach Angaben der Einsatzkräfte stand das Wasser zum Teil kniehoch. Die Wassermassen drangen auch in das Versorgungs-Blockheizkraftwerk Epplings ein. Dort stieg das Wasser sogar bis zu 1,60 Meter hoch.

Hochwasser Wangen im Allgäu (Foto: dpa Bildfunk, dpa / Foto: Felix Kästle)
Ein Zufluss zur Argen führt Hochwasser. In der Nacht auf Freitag war wegen des Starkregens das Wohngebiet Epplingser Halde überschwemmt worden. Mehrere Keller liefen voll. dpa / Foto: Felix Kästle

Bach war über die Ufer getreten

Am Donnerstagabend war ein angrenzender Bach über die Ufer getreten und verursachte die Überschwemmungen, dieser fließe mittlerweile wieder normal in seinem Bachbett, hieß es. Offenbar hatte Treibgut zunächst zwei Brückendurchflüsse des Epplingser Bachs blockiert. Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gab es auch im Raum Stockach (Kreis Konstanz).

Mehr zum Thema:

Rheinland-Pfalz und NRW

Hochwasser in RLP und NRW Einigung auf Wiederaufbaufonds von rund 30 Milliarden Euro

Hochwasser in Deutschland: Die Bergungsarbeiten in den schwer getroffenen Regionen in NRW und Rheinland-Pfalz laufen immer noch, nach wie vor werden Menschen vermisst.  mehr...

Ahrweiler

An Ahr und Mosel: So viel Geld gibt es Ab Montag können Flut-Betroffene in RLP Wiederaufbauhilfe beantragen

In Rheinland-Pfalz werden weiter die Flut-Schäden beseitigt und der Wiederaufbau läuft. Ab Montag können die Flut-Betroffenen Geld dafür beantragen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Tote und Vermisste Hochwasserkatastrophe: Überblick über die Lage in Rheinland-Pfalz

Starke Regenfälle haben in Rheinland-Pfalz für Hochwasser und Überschwemmungen gesorgt. Mindestens 90 Menschen starben. Es gibt viele Vermisste. Ganze Orte wurden völlig verwüstet.  mehr...

Baden-Württemberg

Mehrere Regionen im Land betroffen Hochwasserlage in BW entspannt sich - erneut vollgelaufene Keller im Kreis Lörrach

Die Hochwasserlage in Baden-Württemberg hat sich zum Wochenende etwas entspannt. In Lörrach sind erneut viele Keller mit Wasser vollgelaufen. Auch andere Regionen waren von Starkregen betroffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN