Thurgau

Weniger Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln

STAND

Der öffentliche Verkehr im Kanton Thurgau hat im vergangenen Jahr rund 30 Prozent weniger Fahrgäste verzeichnet. Grund sind laut Staatskanzlei die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie. Am größten seien die Auswirkungen in der Schifffahrt gewesen mit beinahe 50 Prozent weniger Fahrgästen. Weil die Thurgauer Bahn- und Busunternehmen das Fahrplanangebot vergangenes Jahr weitgehend aufrechterhalten hatten, seien dadurch große finanzielle Verluste entstanden.

STAND
AUTOR/IN