STAND

In Weingarten ist am Freitagnachmittag das Welfenfest gestartet. Es ist eines von 19 Corona-Pilotprojekten. Weingarten darf dabei als einzige Stadt im Land ein Heimatfest feiern.

Video herunterladen (3,6 MB | MP4)

Das Welfenfest in Weingarten (Kreis Ravensburg) findet unter strengen Auflagen und ohne den traditionellen Festumzug statt. Der Festplatz ist dieses Mal eingezäunt, aber es gibt ein Bierzelt, Imbissbuden, Fahrgeschäfte und auch umherziehende Trommlergruppen.

Weingarten sende mit dem Welfenfest ein wichtiges Signal dafür, dass mit "Testen-Impfen-Genesen" ein Weg aus der Pandemie gefunden werden könne, sagte der baden-württembergische Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) anlässlich der Eröffnung des Festplatzes.

SWR-Reporter Dirk Polzin, selbst Weingartener, war zur Eröffnung auf dem Festplatz:

Keine Maskenpflicht, aber Tests notwendig

Maximal 2.000 Menschen dürfen sich auf dem Festplatz aufhalten. Auf das Gelände kommen die Besucher nur über eine Anmeldung per Luca-App und wenn sie getestet, geimpft oder genesen sind. Corona-Tests werden in zwölf Hüttchen nahe des Festplatzes angeboten. Nicht nötig seien Masken auf dem Gelände, so die Stadt Weingarten, sofern es nicht irgendwo eng werde.

Ob das Konzept funktioniert, analysiert die Hochschule Ravensburg-Weingarten. Sie begleitet das Pilotprojekt der Landesregierung wissenschaftlich. Das Welfenfest dauert fünf Tage und wurde erstmals 1764 als "Schülertag" gefeiert.

Trommlergruppe in weißer Tracht läuft durch Weingarten. Der Dirigent hält einen Stab hoch. (Foto: Pressestelle, Stadt Weingarten)
Im Jahr 2021 dürfen die Trommler durch die Stadt ziehen, der historische Umzug hingegen muss ausfallen. Pressestelle Stadt Weingarten Bild in Detailansicht öffnen
Das Gelände ist erstmals eingezäunt, am Eingang wird gezählt: Maximal 2.000 Menschen dürfen auf das Festgelände. Bild in Detailansicht öffnen
Nur mit Anmeldung per Luca-App und nach den "drei G-Regeln", also getestet, geimpft oder genesen, darf man auf das Fest. Bild in Detailansicht öffnen
Testen lassen kann man sich direkt vor dem Festgelände. Bild in Detailansicht öffnen
Bierbänken sind nach geltenden Abstands-Regeln aufgestellt. Die Plätze können vorreserviert werden. Bild in Detailansicht öffnen
Und wen es vor Corona noch nicht genug gruselt, der ist herzlich eingeladen, auf der Geistergahn endlich das Gruseln zu lernen. Bild in Detailansicht öffnen

Mehr Themen aus Weingarten:

Weingarten

Klinikareal an Privatinvestor verkauft Stadt Weingarten kann 14 Nothelfer nicht kaufen

Die Stadt Weingarten (Kreis Ravensburg) kann ihr ehemaliges Krankenhaus 14 Nothelfer nicht wie geplant zurückkaufen. Der Insolvenzverwalter der Klinik hat das Areal an einen Privatinvestor verkauft, so die Stadt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN