STAND

Viele Hausärztinnen und -ärzte in der Region Bodensee-Oberschwaben sind auf den Start der Corona-Impfungen diese Woche in den Praxen vorbereitet. Die ersten Impfdosen sollen am Dienstag ausgeliefert werden.

Man sei froh, dass es losgehe, so Hans Bürger aus Vogt (Kreis Ravensburg), Allgemeinmediziner und Vorstandsmitglied der Bezirksärztekammer Südwürttemberg. Für die erste Woche seien ihm zwölf Impfdosen von Biontech für seine impfberechtigten Patienten zugesagt worden, so Bürger. Sie sollen am Dienstag ausgeliefert werden. Es sei zwar nur wenig Impfstoff, aber immerhin ein Anfang.

Hausärzte bekommen Impfstoff in Apotheken

Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung sollen es 18 Impfdosen pro Woche pro Arzt werden. Diese bestellen die Hausärzte bei den Apotheken. Mirjam Engelhart, Apothekerin mit Filialen in Grünkraut, Waldburg (beide Kreis Ravensburg) und Friedrichshafen, hat bisher noch wenige Impfstoff-Bestellungen erhalten. Das Interesse von Ärzten und Patienten sei aber groß. Sie gehe davon aus, dass es jetzt nach Ostern mehr werden. 

Mehr zum Thema:

Impfstart bei Hausärzten "Unbürokratischer und ortsnäher"

35.000 der etwa 50.000 deutschen Hausarztpraxen sollen nach Ostern die Impfzentren im Kampf gegen das Coronavirus entlasten. Die Politik erhofft sich davon, dass die Impfkampagne …  mehr...

Corona-Impf-Einsatz erst im Mai? „Scharren mit den Hufen“ – Hausärzte verstehen lahmen Impf-Zeitplan nicht

Die Hausärzte in Deutschland sollen „spätestens ab 19. April“ auch Corona-Impfungen vornehmen. Warum erst dann, fragt Verbandschef Weigeldt? Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung erwartet sogar einen noch späteren Einsatzbeginn.  mehr...

Stuttgart, Mainz, Berlin

COVID-19: Impfungen im Südwesten Corona-Impfen: Aktuelle Zahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird seit Ende Dezember gegen das Coronavirus geimpft. Hier finden Sie die aktuellen Impfzahlen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN