Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort

Sieben Verletzte bei Autounfall nahe Biberach - darunter vier Kinder

STAND

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 312 nahe Biberach sind am Sonntag sieben Menschen verletzt worden. Darunter auch vier Kinder.

Nach Angaben der Polizei war der Wagen einer 24-Jährigen am Sonntagmittag auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls völlig zerstört.

Sieben Verletzte bei Unfall nahe Biberach. (Foto: Ralf Zwiebler)
Die Unfallstelle auf der B312 bei Biberach Ralf Zwiebler

Vier Menschen schwer verletzt

Im Auto der Frau waren vier Kinder im Alter von zwei, drei, fünf und sieben Jahren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Fahrerin für einen kurzen Moment durch die Kinder abgelenkt gewesen und deshalb auf die Gegenfahrbahn geraten.

Zwei Kinder wurden demnach schwer verletzt, die beiden anderen und die 24-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Im anderen Wagen erlitten ein 71-Jähriger und eine 70-Jährige schwere Verletzungen.

Großaufgebot an Rettungskräften

An der Unfallstelle versorgten vier Notärzte die Verletzten. Dabei waren sieben Rettungswagen, ein Krankenwagen, zwei Rettungshubschrauber sowie die Feuerwehren aus Stafflangen und Biberach mit insgesamt 29 Kräften im Einsatz.

STAND
AUTOR/IN