Friedrichshafen

Zahl der infizierten Reiserückkehrer nimmt zu

STAND

In der Region Bodensee-Oberschwaben sind immer Reiserückkehrer, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Das teilten mehrere Landratsämter auf SWR-Nachfrage mit. Im Bodenseekreis habe es in den vergangenen sieben Tagen 160 Infektionsfälle gegeben, davon handle es sich bei 90 Personen um Reiserückkehrer. Vor allem Urlauberinnen und Urlauber aus Südosteuropa seien betroffen. Im Kreis Biberach stellen die Reisenden rund die Hälfte der Infizierten innerhalb von sieben Tagen dar - vor einer Woche waren es noch rund 23 Prozent. Auch das Landratsamt Konstanz bestätigte gegenüber dem Südkurier, wie im vergangenen Jahr liege der Schwerpunkt derzeit bei Reiserückkehrern.

STAND
AUTOR/IN