STAND

Im Kreis Biberach hat es seit dem Wochenende 38 neue bestätigte Corona-Fälle gegeben. Laut Landratsamt steckte sich die Hälfte der Betroffenen auf privaten Partys an.

Die Lage sei angespannt, erklärte Landrat Heiko Schmid am Montagnachmittag in einer Mitteilung. Noch aber verzichte die Kreisbehörde auf strengere Hygieneregeln. Man wolle die Beratungen zwischen den Länderchefs und der Kanzlerin am Dienstag abwarten und setze auf die Einsicht und die Vernunft der Menschen.

Der starke Anstieg neuer Corona-Fälle sei zur Hälfte auf drei private Partys in Mietingen, Baustetten und Unlingen zurückzuführen, hatte das Landratsamt mitgeteilt. Im Zusammenhang mit den Feiern seien insgesamt sieben Klassen verschiedener Schulen unter Quarantäne gestellt worden. Auch Kinder und Erzieher zweier Kindergärten und Mitglieder einer Blasmusikkapelle müssen zuhause bleiben. Insgesamt wurde für rund 600 Kontaktpersonen eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Biberacher Landrat prüft weitere Maßnahmen

Abgesehen von den neuen Corona-Fällen durch die drei Partys sei der Weg der Ansteckung diffus verteilt, hieß es weiter. Weitere Kontaktpersonen würden noch ermittelt. Landrat Heiko Schmid (Freie Wähler) kündigte an, die Situation genau analysieren zu wollen und zu überlegen, welche weiteren Maßnahmen nötig seien, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Insgesamt liegt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kreis Biberach nun bei 825. 36 Menschen starben bisher.

Mehr zu Corona in der Region:

Friedrichshafen

Die Zahlen für Oberschwaben und die internationale Bodensee-Region Corona: So rasant hat es sich entwickelt

Mittlerweile gibt es mehr als 44.000 nachgewiesene Erkrankte in der deutschen Bodenseeregion, mehr als 850 Menschen starben. Hier sind die wichtigsten Zahlen aufbereitet.  mehr...

Abstand halten nicht möglich Volle Busse zwischen Amtzell und Wangen im Allgäu

Im Linienbus zwischen Amtzell und Wangen im Allgäu (Kreis Ravensburg) herrscht morgens dichtes Gedränge. Vor allem Schüler sind auf den Bus angewiesen. Abstand halten ist in Corona-Zeiten aber nicht möglich.  mehr...

Schulstart nach den Sommerferien in der Pandemie Schule in Friedrichshafen schließt wegen Corona-Fällen

In Friedrichshafen im Bodenseekreis hat die erste Schule wegen Corona-Fällen nach den Sommerferien den Unterricht eingestellt. Auch an anderen Schulen in der Region gibt es Infizierte.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Große Mehrheit der Kreise weiter über 100er-Schwelle

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN