Der Schriftzug Volkshochschule (Foto: SWR, picture-alliance / dpa - Martin Gerten)

Pilotprojekt des Landes an 17 Volkshochschulen

VHS Weingarten bündelt digitale Angebote

STAND

Die Volkshochschule Weingarten (Kreis Ravensburg) will im Rahmen eines Pilotprojekts die Digitalisierung von Lernangeboten vorantreiben. Sie erhielt bei dem Landesprojekt den Zuschlag.

Die Volkshochschule Weingarten ist eine von landesweit 17 Volkshochschulen, die bei dem Pilotprojekt in Baden-Württemberg mitmachen. Hauptaufgabe ist es, bis Ende 2022 ein Online-Portal zu entwickeln, in das alle rund 170 Volkshochschulen im Land ihre digitalen Angebote einstellen können – vom Yoga- bis zum Sprachkurs.

Über das Portal könnten künftig auch kleinere Hochschulen Dinge anbieten, die sie sich sonst nicht leisten können - etwa Vorträge von Promis. Finden sie an großen VHS-Häusern statt, könnten sie von dort einfach übertragen werden.

Land gibt 700.000 Euro

Entwickeln soll die VHS Weingarten das Portal im Verbund mit fünf weiteren Volkshochschulen im Land. Vier solcher Verbünde gibt es, jeder kümmert sich bei dem Pilotprojekt um einen anderen Aspekt der digitalen Zukunft. Das Land fördert das Projekt mit rund 700.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN
SWR