Reise nach Ternopil in der Ukraine im Februar 2022 (Foto: Pressestelle, HOPE we help children e.V.)

Helfer aus Wangen im Allgäu über Ukraine-Konflikt

"Menschen in der Ukraine erwarten Hilfe von uns"

STAND

Der Russland-Ukraine-Konflikt spitzt sich weiter zu. Viele befürchten einen Krieg. Wolfgang Ponto aus Wangen im Allgäu hat eine Hilfsorganisation für die Westukraine und war vor Ort.

Erst am Sonntag ist Wolfgang Ponto von einer Reise aus der Westukraine zurückgekehrt. Er war für die Hilfsorganisation "H.O.P.E. we help children", deren Vorsitzender er ist, vor Ort. Der Verein aus Wangen im Allgäu (Kreis Ravensburg) unterstützt Kinderkrankenhäuser in der Westukraine und liefert unter anderem medizinisches Material dorthin.

Hilfe für kranke Kinder in der Ukraine

2019 beispielsweise unterstützte der Verein die Behandlung von schwerstverbrannten, krebskranken und an chronischen Krankheiten leidenden Kindern in der Ukraine eigenen Angaben zufolge mit 10.000 Euro.

Im Gespräch mit SWR-Redakteur Michael Lehmann beschreibt Wolfgang Ponto, wie die Mitarbeiter der Organisation, Einheimische und er selbst die Situation vor Ort erleben:

Mehr zum Thema:

Forum Diplomatie oder Abschreckung – Was kann Putin noch aufhalten?

Claus Heinrich diskutiert mit
Dr. Andrew Denison, Transatlantic Networks
Dr. Reinhard Krumm, Friedrich-Ebert-Stiftung Baltikum
Dr. Brigitta Triebel, Konrad-Adenauer-Stiftung Ukraine  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Trier

Eskalation des Ukraine-Konflikts Bistum Trier holt Helferin wegen Kriegsgefahr aus der Ukraine zurück

Es musste ganz schnell gehen: Am Wochenende rief das Auswärtige Amt alle Deutschen dazu auf, die Ukraine zu verlassen. Das Bistum hatte zwei junge Freiwillige vor Ort.  mehr...

Osteuropa | 30 Jahre Unabhängigkeit Ukraine – Zerrissen zwischen der EU und Russland?

Vor 30 Jahren, am 24. August 1991, erklärte die Ukraine ihre Unabhängigkeit. Die junge Generation des Landes ist geschichts- und selbstbewusst. Doch der Staat befindet sich im Krieg  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN