Landgericht Konstanz verurteilt ehemaligen Feuerwehrmann

Mehrere Jahre Haft nach Brand der Singener Scheffelhalle

STAND

Wegen Brandstiftung, unter anderem an der Singener Scheffelhalle, hat das Landgericht Konstanz einen 37 Jahre alten ehemaligen Feuerwehrmann zu drei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt.

Der 37-Jährige habe sich der fahrlässigen Brandstiftung und Sachbeschädigung schuldig gemacht, so das Gericht am Montag. Die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Plädoyer vier Jahre und zwei Monate Haft gefordert, als strafmildernd wertete sie das Teilgeständnis des Angeklagten.

Die Verteidigung verlangte eine Unterbringung des Mannes in einer psychiatrischen Einrichtung. Der 37-Jährige, der früher Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr im Kreis Konstanz war, brauche Hilfe. Er habe eine Persönlichkeitsstörung, habe seit seiner Jugend immer wieder Brände gelegt und Alkoholprobleme.

Gutachten: Kein pathologischer Brandstifter

Ein Gutachter sagte allerdings aus, er sehe in dem Angeklagten keinen pathologischen Brandstifter. Außerdem sei er bei der Brandstiftung an der Scheffelhalle nicht erkennbar alkoholisiert gewesen. Dieser Einschätzung folgte das Gericht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig

Der Angeklagte hatte zum Prozessauftakt in der vergangenen Woche gestanden, im November vergangenen Jahres Papier in einer Tonne direkt an der Holzkonstruktion der Scheffelhalle, einem Wahrzeichen der Stadt Singen, angezündet zu haben, er habe aber weder Rauch noch Flammen gesehen. Dass die Halle abgebrannt sei, habe er nicht gewollt, und es tue ihm sehr leid, betonte er in seinem Schlusswort.

Millionenschaden durch zerstörte Scheffelhalle

Bei dem Brand im November 2020 war die denkmalgeschützte Singener Scheffelhalle komplett zerstört worden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Mehr zum Thema Scheffelhalle:

Konstanz

Prozessauftakt am Landgericht Konstanz Brandstiftung an Singener Scheffelhalle: Angeklagter gesteht

Ein ehemaliger Feuerwehrmann hat vor dem Landgericht Konstanz zugegeben, den Brand an der denkmalgeschützten Scheffelhalle in Singen (Kreis Konstanz) im vergangenen November gelegt zu haben.  mehr...

Singen

Gebäude vor einem Jahr abgebrannt Abrissarbeiten an Scheffelhalle in Singen starten

Am Dienstag beginnen die Abrissarbeiten an der Scheffelhalle in Singen (Kreis Konstanz). Auch der Prozess gegen den mutmaßlichen Brandstifter soll im November starten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN