Markdorf

B33 nach Unfall über sechs Stunden gesperrt

STAND

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Sattelzug auf der B33 in Markdorf (Bodenseekreis) ist ein 60-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Sein Wagen war am Montagnachmittag auf die Gegenfahrspur geraten, wo er mit dem entgegenkommenden Lkw zusammenprallte, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer wurde dabei in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Einsatzkräfte befreiten ihn aus dem Wrack. Der Mann wurde von einem Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lkws blieb unverletzt. Die Straße war mehr als sechs Stunden gesperrt.

STAND
AUTOR/IN