Ein Polizeiauto mit Unfall-Zeichen auf einer Autobahn (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Stefan Puchner/dpa (Archiv))

Kleinbus und Lkw auf der A7 zusammengestoßen

Tödlicher Unfall bei Berkheim: Verunglückter Kleinbus war Schleuserfahrzeug

STAND

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen nach einem tödlichen Unfall Donnerstagnacht auf der A7 bei Berkheim (Kreis Biberach) davon aus, dass es sich bie dem Kleinbus um ein Schleuserfahrzeug handelt.

Der Unfall passierte kurz nach Mitternacht zwischen den Anschlussstellen Berkheim und Dettingen an der Iller (Kreis Biberach). Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Kleinbus beim Überholen eines Lastwagens mit dem Lkw zusammengestoßen. Es waren nach bisherigen Ermittlungen mindestens acht Insassen in dem Fahrzeug. Es kam von der Straße ab und überschlug sich.

Ein Mensch starb bei dem Zusammenstoß auf der A7 bei Berkheim

Beim Eintreffen an der Unfallstelle fanden die Beamten zunächst zwei leicht verletzte Männer vor. Dann entdeckten sie im Umfeld der Unfallstelle einen tödlich verletzten Mann. Im Verlauf der Unfallaufnahme wurden fünf weitere Insassen des Kleinbusses aufgefunden. Sie waren teils leicht, teils schwerer verletzt.

Unfallstelle bei Berkheim wurde per Hubschrauber abgesucht

Wie die Staatsanwaltschaft Ravensburg und die Bundespolizei aus Stuttgart mitteilten, wird derzeit davon ausgegangen, dass die Insassen des Kleinbusses illegal nach Deutschland gebracht wurden. Noch in der Nacht wurde unter anderem per Hubschrauber nach weiteren Menschen im Umfeld der Unfallstelle gesucht. Für die Bergung und die Spurensicherung wurde die Autobahn mehrere Stunden gesperrt.

Ermittlungen wegen Schleusung

Es wird noch ermittelt, wie viele Menschen tatsächlich in dem Kleinbus saßen. Alter und Nationalität der an der Unfallstelle angetroffenen Insassen müssen noch geklärt werden. Gegen den mutmaßlichen Fahrer und den Beifahrer werde nun wegen Schleusung ermittelt.

Heilbronn

Heilbronn Durchsuchungen wegen illegaler Schleusung

Wegen des Verdachts illegaler Schleusungen sind Wohnungen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern durchsucht worden.

Kaiserslautern

Im Schleuser-Lkw nach Deutschland Polizei fasst minderjährige Flüchtlinge im ICE

Die Bundespolizei hat in Kaiserslautern vier Flüchtlinge ohne Aufenthaltserlaubnis aufgegriffen. Sie waren im Zug unterwegs, nachdem sie zuvor in einem Lkw nach Deutschland gekommen waren.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR