Buick Oldtimer Rücklicht (Foto: dpa Bildfunk, Peter Steffen)

80-Jährige leicht verletzt

Mehrere Oldtimer in Überlingen in Unfall verwickelt - über 130.000 Euro Schaden

STAND

Bei einem Unfall mit mehreren Oldtimern in Überlingen (Bodenseekreis) ist am Samstag laut Polizei ein Gesamtschaden von über 130.000 Euro entstanden.

Eine 71-Jährige war mit ihrem Wagen als Teilnehmerin einer Oldtimer-Kolonne in Überlingen unterwegs gewesen. Wie die Polizei mitteilte, verlor sie auf der Nußdorfer Straße kurz nach dem Bahnübergang plötzlich aufgrund eines technischen Defekts die Kontrolle über ihr Fahrzeug, das daraufhin unkontrolliert beschleunigte.

Sie streifte mit ihrem Wagen zunächst den Oldtimer eines 81-Jährigen und fuhr anschließend auf einen weiteren Wagen eines 62-Jährigen auf. Dieser war zuvor schon auf einen weiteren Oldtimer aufgefahren.

80-jährige Fußgängerin rettet sich mit Sprung in Grünanlage

Eine 80-jährige Fußgängerin, die sich im Bereich der Fahrzeugkollisionen befand, konnte sich - wie die Polizei mitteilt - mit einem "beherzten Sprung in eine Grünanlage" in Sicherheit bringen und wurde dabei leicht verletzt.

Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 137.000 Euro. Vor allem der Totalschaden an einem der Oldtimer schlage demnach mit schätzungsweise rund 110.000 Euro zu Buche.

STAND
AUTOR/IN