Welfen-Fanfarenzug beim Großen Umzug in Weingarten

Nach zwei Jahren Corona-Pause

Welfenfest in Weingarten wieder mit großem Festumzug

Stand

Beim traditionellen Welfenfest in Weingarten (Kreis Ravensburg) hat es am Montagmorgen nach zweijähriger Corona-Pause wieder einen großen Festumzug durch die Stadt gegeben.

Schülerinnen und Schüler in historischen Kostümen stellten dabei die Geschichte der Stadt dar. Mit Pferdegespannen, Handwagen und Musikantengruppen zogen sie durch Weingarten. Danach begann die Feier auf dem Festplatz. Am Abend mit Einbruch der Dunkelheit soll es eine Lasershow geben, die das traditionelle Feuerwerk beim Welfenfest aus Umweltschutzgründen ersetzen wird.

Welfenfest wieder ohne Corona-Auflagen

Das fünftägige Schüler- und Heimatfest findet in diesem Jahr wieder ohne Corona-Auflagen statt. Der Umzug fiel in den vergangenen beiden Jahren aus. Das Welfenfest geht am Dienstag zu Ende. Es hat seinen Ursprung im Jahr 1764, damals wurde es als Schülertag begangen.

Trommler der Realschule Weingarten beim Umzug
Auch Schülerinnen und Schüler der Realschule Weingarten trommelten beim großen Umzug.

Mehr Volksfeste in Oberschwaben

Laupheim

Rund 3.000 Mitwirkende, Musikgruppen und Pferde Großer Festumzug beim Kinder- und Heimatfest Laupheim

In Laupheim (Kreis Biberach) haben mehrere tausend Menschen am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein den großen Festumzug des traditionellen Kinder- und Heimatfestes verfolgt.

Burgrieden

34 Vorführungen bis September Karl-May-Festspiele in Burgrieden haben begonnen

"Winnetou III – Das Vermächtnis des Apachen" hat am Samstag bei den Festspielen in Burgrieden (Kreis Biberach) Premiere gefeiert. Die Botschaft das Stücks sei aktueller denn je, heißt es von den Machern.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR