Tödlicher Unfall auf Landesstraße

Frau stirbt nach Frontalzusammenstoß bei Kirchberg an der Iller

STAND

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend bei Kirchberg an der Iller (Landkreis Biberach) ist eine Frau gestorben. Drei weitere Unfallbeteiligte, darunter ihre beiden Kinder, wurden schwer verletzt.

Die Frau starb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Sie war mit ihren zwölf und 15 Jahre alten Kindern im Auto frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. In diesem saß ein 60 Jahre alter Mann am Steuer, der nach Polizeiangaben aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten war.

Frau stirbt nach Verkehrsunfall bei Kirchberg an der Iller (Foto: z-media Ralf Zwiebler)
Bei Kirchberg an der Iller ist es am Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. z-media Ralf Zwiebler

Die Kinder und der Mann wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Dabei kamen zwei Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die Landesstraße zwischen Kirchberg an der Iller und Balzheim (Alb-Donau-Kreis) musste im Unfallbereich mehrere Stunden gesperrt werden.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

mehr zum Thema

Ravensburg

Geschleuster kommt bei Unfall ums Leben Landgericht Ravensburg: Staatsanwaltschaft bietet mutmaßlichen Schleusern Deal an

Vor dem Landgericht Ravensburg hat am Mittwoch der Prozess gegen zwei Männer begonnen, die laut Anklage mehrere Menschen in einem Kleintransporter nach Italien einschleusen wollten. Dabei starb ein Geschleuster.  mehr...

Bad Waldsee

Drei 18-Jährige aus Bad Saulgau tödlich verunglückt Tödlicher Verkehrsunfall bei Bad Waldsee gibt weiter Rätsel auf

Nach dem schweren Verkehrsunfall bei Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) ist für die Polizei weiterhin einiges unklar. Drei 18-jährige Männer kamen bei dem Unfall ums Leben.  mehr...

Schwägalp

Aufwendige Arbeiten fast beendet Nach Flugzeugabsturz am Säntis: Spezialisten bergen die Wrackteile

In der Nähe des Berges Säntis in der Ostschweiz werden die Trümmer eines Kleinflugzeugs von Spezialisten geborgen. Es war Ende März dort abgestürzt. Die Wrackteile sollen bei weiteren Ermittlungen hilfreich sein.  mehr...

STAND
AUTOR/IN