Schwägalp

Tödlicher Kletterunfall im Alpsteingebiet

STAND

Im Alpsteingebiet in der Ostschweiz ist ein 65 Jahre alter Kletterer tödlich verunglückt. Bekannt ist nach Angaben der Kantonspolizei, dass der Mann aus dem Kanton St. Gallen am Freitagmorgen alleine von der Schwägalp zum Klettergebiet Silberplatten aufstieg. Als er sich abends zum vereinbarten Zeitpunkt nicht bei seiner Frau meldete, alarmierte diese die Polizei. Aufgrund des schlechten Wetters war ein Suchflug der Rettungsflugwacht in der Nacht nicht mehr möglich. Erst am Samstag wurde der Kletterer unterhalb der Silberplatten tot aufgefunden. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Sie geht jedoch davon aus, dass der Mann beim Überschreiten der Silberplatten oder von einer Kletterroute hinuntergestürzt war.

STAND
AUTOR/IN