Ein Fahrzeug der Kantonspolizei Thurgau.

Tatverdächtiger festgenommen

Mann erschossen: Streit in Kreuzlingen endet tödlich

Stand
Onlinefassung
Stefanie Baumann
SWR-Redakteurin Stefanie Baumann Autorin Bild

In Kreuzlingen im Kanton Thurgau ist am Freitag ein Mann durch Schüsse schwer verletzt worden. Er starb wenig später im Krankenhaus. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Bei einem Streit auf offener Straße ist am Freitag in Kreuzlingen im schweizerischen Kanton Thurgau ein Mann getötet worden. Der 52-Jährige erlitt laut Polizei mehrere Schussverletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo er am Freitagabend starb. Am Tatort nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest. Der 49-Jährige befinde sich seitdem in Polizei-Haft, sagte ein Sprecher der Thurgauer Kantonspolizei dem SWR.

Schusswaffe sichergestellt

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei sicherte die Spuren am Tatort. Auch die Schusswaffe sei gefunden und sichergestellt worden. Der genaue Tathergang und die Hintergründe des Tötungsdeliktes werden jetzt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft untersucht.