Ravensburg

Tierschutzverein warnt: Hitzewelle belastet Tiere

STAND

Im Zusammenhang mit der angekündigten Hitzewelle warnt der Tierschutzverein Ravensburg-Weingarten vor Gefahren sowohl für Haus- als auch Wildtiere. Sie benötigten stets frisches Trinkwasser und kühle Plätze. Mit Hunden solle man deshalb in den Morgen- und Abendstunden Gassi gehen und dabei Wasser mitnehmen. Den ganzen Tag über Schatten benötigten Kaninchen oder Meerschweinchen, deren Käfig im Garten steht. Für Vögel, Igel und Insekten seien Schalen mit Wasser eine Hilfe gegen die Hitze. Für Igel könne zudem Katzenfutter bereitgestellt werden, geschützt in einer Kiste mit einem elf Zentimeter großen Eingangsloch, so der Tierschutzverein.

STAND
AUTOR/IN
SWR