STAND

Auf dem Thurgauer Impfschiff haben am Montag die Zweitimpfungen begonnen. Auf der MS Thurgau wurden seit Anfang Februar rund 6.000 Erstimpfungen durchgeführt, heißt es in einer Mitteilung. Das Angebot sei ideal, um Menschen wohnortsnah zu impfen, man sei sehr zufrieden. Ende Mai sollen die Zweitimpfungen abgeschlossen sein, dann werde die MS Thurgau wieder für touristische Zwecke genutzt. Weitere Corona-Impfungen finden dann in Impfzentren an Land statt. Das Thurgauer Impfschiff legt abwechselnd in Romanshorn, Arbon und Kreuzlingen an.

STAND
AUTOR/IN