Überlingen

Tauchunfall endet mit nur leicht Verletztem

STAND

Bei einem Tauchunfall im Bodensee vor Überlingen (Bodenseekreis) ist am Samstag ein Taucher leicht verletzt worden. Laut Polizei war er mit einem Tauchpartner aus 40 Metern Tiefe aufgestiegen, als technische Probleme auftraten. Der Taucher stieg zu schnell auf, er wurde vom DRK erstversorgt. Sein Tauchpartner kam kontrolliert an die Oberfläche und blieb unverletzt. Beide wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

STAND
AUTOR/IN