STAND

Noch kann die Singener Tafel ihre Besucher mit Lebensmitteln versorgen. Doch fast jeden Tag müssen sich die Verantwortlichen überlegen, wie sie die immer neuen Verhaltens- und Hygieneregeln zum Schutz vor dem Coronavirus umsetzen.

Viele Tafeln in Baden-Württemberg mussten bereits schließen, weil es an Ehrenamtlichen fehlt. Die Tafel in Singen ist noch geöffnet und versucht die Verteilung der Lebensmittel aufrecht erhalten - allen Widrigkeiten zum Trotz.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Mehr zum Thema

Eine Tafel für Bedürftige Im Gespräch: Udo Engelhardt aus Stockach

Udo Engelhardt aus Stockach hat vor 20 Jahren den ersten Tafelladen im Südwesten Deutschlands in Singen eröffnet. Über die Singener Tafel werden heute 400 bis 500 Menschen versorgt.  mehr...

Ehrenamtliche vor Ansteckung schützen Viele Tafelläden schließen wegen Corona-Virus

Immer mehr Tafelläden in der Region müssen wegen der Coronakrise vorerst schließen. Damit sollen die meist älteren Ehrenamtlichen vor dem Virus geschützt werden.  mehr...

Ernährung Hilfe im Ernstfall: Staatliche Lebensmittelnotvorräte

Für den Ernst- und Katastrophenfall werden in Deutschland Lebensmittel gehortet, die angeblich eine Versorgung der knapp 82 Millionen in der Bundesrepublik Deutschland lebenden Bürgerinnen und Bürger über einen längeren Zeitraum sicherstellen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN