STAND

3.700 Menschen im Kreis Konstanz könnten nachts ruhiger schlafen, wenn flächendeckend Flüsterasphalt verbaut und Tempo 30 eingeführt werden würde. Das hat eine Studie im Auftrag des Landesverkehrsministeriums ergeben. Im Bodenseekreis würden immerhin 2.300 Anwohner von mehr Lärmschutz nachts profitieren, im Kreis Ravensburg weitere 2.000, im Kreis Biberach 1.000 und im Kreis Sigmaringen noch 500 Menschen. Landesweit könnten Tempolimits, Lärmschutzwände oder schallschluckender Asphalt zwei Drittel der von nächtlichem Verkehrslärm gestörten Anwohner entlasten.

STAND
AUTOR/IN