STAND

In Stockach (Kreis Konstanz) entsteht für knapp 12 Millionen Euro eine neue, große Tierklinik. Dafür haben die Verantwortlichen das Gelände der ehemaligen Firma "Lefo" angemietet.

Die Klinik soll aus insgesamt vier Gebäuden bestehen. Der Schwerpunkt der Tierklinik liege auf der Behandlung von Kleintieren wie Hunden und Katzen, heißt es vom sogenannten VET-Campus. Sie sollen auch mit Strahlentherapie behandelt werden, das sei im süddeutschen Raum einzigartig.

Daneben ist ein Reha-Zentrum für Tiere geplant und eine Pferdeklinik mit insgesamt 15 Boxen. Zudem schaffe man ein CT-Gerät an, dass es bisher nur in den USA und Australien gebe. Damit könnten Computertomographien bei Pferden durchgeführt werden, ohne dass sie eine Narkose bekommen müssen.

Förderverein für kostspielige Operationen

Für Tierbesitzerinnen und -besitzer, die sich die medizinische Behandlung ihres Tieres nicht leisten können, stehe ein Förderverein bereit. Der springe auch für die Behandlung von Wild- und Fundtieren ein.

Ein Großteil der Klinik soll Ende des Jahres öffnen. Man wolle mit 25 Mitarbeitern starten, darunter zehn Tierärzten und Tierärztinnen. Der Start der Pferdeklinik ist für kommendes Jahr geplant.

Mehr zum Thema:

Radolfzell

Der lange Weg zum Assistenzhund Radolfzellerin bildet Blindenhunde aus

Susanne Grünberger aus Radolfzell-Markelfingen (Kreis Konstanz) bildet seit vielen Jahren Blindenhunde aus. Schon im Welpenalter erkennt sie, ob sich ein Tier als Blindenführhund eignet.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Langenenslingen

Beschluss des Verwaltungsgerichts Sigmaringen Beschlagnahmte Hunde aus Langenenslingen bleiben im Tierheim

Die 67 Hunde, die im vergangenen Jahr bei einer Züchterin in Langenenslingen im Kreis Biberach aus Tierschutzgründen beschlagnahmt worden sind, bleiben vorerst in Tierheimen. Das hat das Verwaltungsgericht Sigmaringen angeordnet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN