STAND

In Konstanz startet am Montag probeweise der Betrieb eines sogenannten Seniorentaxis. Damit will die Stadt Menschen über 60 eine Alternative zum Busfahren bieten und sie besser vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen.

Das Taxi fährt auf telefonische Bestellung und holt die Seniorinnen und Senioren an einer Bushaltestelle ab. Der Fahrpreis entspricht dem einer Busfahrkarte. Bestellt werden sollte das Taxi 30 Minuten vor Fahrtbeginn, aus den Vororten 45 Minuten vorher, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Die Rufnummer für das Seniorentaxi lautet 07531-803 5080.

Taxi fährt entlang der Busrouten

Das Seniorentaxi fährt montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr entlang der regulären Busrouten in der Stadt. Am Wochenende und an Feiertagen gibt es kein Seniorentaxi. Das Ein- und Aussteigen ist nur an Bushaltestellen möglich. Mitfahren dürfen eine Person über 60 Jahre und eine Begleitperson. Rollatoren und Rollstühle müssen angemeldet werden. Auch Tiere können nur nach Voranmeldung mitgenommen werden.

30.000 Euro für Testbetrieb

Die Stadt will mit dem Angebot Seniorinnen und Senioren eine Alternative zum Busfahren bieten. So könnten Risikogruppen Kontakte zu anderen Menschen noch besser vermeiden und sich vor einer Corona-Erkrankung schützen, schreibt die Stadt. Der Gemeinderat hat für den Testbetrieb 30.000 Euro zur Verfügung gestellt, es wird mit Kosten von 1.000 Euro am Tag gerechnet. Ende Januar soll die Nachfrage nach dem Seniorentaxi im Gemeinderat bewertet und über eine mögliche Fortführung entschieden werden.

Mehr zu dem Thema:

Konstanz

Gemeinderat beschließt Alternative zum Busfahren Konstanz führt "Seniorentaxi" wegen Corona ein

Die Stadt Konstanz führt ab Mitte Januar probeweise ein sogenanntes "Seniorentaxi" ein. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Damit sollen ältere Menschen, die sonst mit dem Bus fahren würden, vor dem Coronavirus geschützt werden.  mehr...

Baden-Württemberg

Bus und Bahn Pendeln in der Pandemie - reist Corona mit?

Die Bundesregierung warnt vor unnötigen Fahrten: Wie gefährlich ist das Pendeln mit Bus und Bahn während der Pandemie?  mehr...

STAND
AUTOR/IN