STAND

Die Stadtwerke Konstanz planen für 2021 Investitionen in Höhe von 48 Millionen Euro. Ein großer Teil der Gelder fließt in klimafreundliche Projekte. Dadurch soll die Energiewende vorangetrieben werden.

Für mehr als fünf Millionen Euro wollen die Stadtwerke Konstanz sechs Elektrobusse anschaffen. Das hat der Aufsichtsrat beschlossen. Investiert wird auch in eine neue gasbetriebene Autofähre, in umweltfreundliche Heizungsanlagen wie Blockheizkraftwerke und in Photovoltaikanlagen.

"Es ist uns wichtig, positive Entwicklungen weiter voranzutreiben."

Norbert Reuter, Geschäftsführer der Stadtwerke Konstanz

Mehr Lastenräder für das Stadtgebiet

Außerdem sollen 44 neue Lastenfahrräder gekauft werden, die als Mieträder überall in der Stadt zur Verfügung stehen sollen. Weitere Millionen fließen in den Ausbau des Glasfasernetzes. Auch bei den Tochterunternehmen der Konstanzer Stadtwerke stehen 2021 große Ausgaben an: Die Bädergesellschaft investiert 15 Millionen Euro, vor allem in das neue Hallenbad. Und die Bodensee-Schiffsbetriebe geben zwei Millionen aus, unter anderem für die Planung eines Elektroschiffes.

Mehr zum Thema Klimaschutz

Stadt bekommt Fördergelder vom Bund Drei Millionen Euro für Ravensburger Schussenpark

Die Stadt Ravensburg bekommt vom Bund drei Millionen Euro für den Bau eines Stadtparks an dem Fluss Schussen. Das Geld stammt aus einem Programm, mit dem Städte klimagerecht umgestaltet werden sollen.  mehr...

Pilotprojekt "RABus" startet im Sommer 2022 Land fördert fahrerlose Busse in Friedrichshafen

Das Land Baden-Württemberg fördert das Pilotprojekt "RABus" für fahrerlose Elektrobusse in den Innenstädten von Friedrichshafen und Mannheim mit sieben Millionen Euro. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) übergab am Mittwoch den Förderbescheid.  mehr...

Das ändert sich 2021 für Sie Teurerer Sprit, höhere Strafen für Gaffer und neue Führerscheinprüfung

Auch für Verkehrsteilnehmer bringt das Jahr 2021 einiges an Veränderungen: das neue Klimaschutzgesetz zum Beispiel macht das Autofahren teurer. Und auch Gaffer kommen nicht mehr so einfach davon.  mehr...

STAND
AUTOR/IN