STAND

Das Amtsgericht Lindau hat einen 34-jährigen Sporttrainer wegen Missbrauchs von Schutzbefohlenen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Zudem darf er sein Amt nicht mehr ausüben. Der Kampfsporttrainer hatte insgesamt siebenmal sexuellen Kontakt mit einer 14-Jährigen, die er trainiert hatte. Strafmildernd wirkte sich aus, dass der Mann alles zugab und dem Mädchen somit unangenehme Aussagen vor Gericht ersparte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

STAND
AUTOR/IN