STAND

Die baden-württembergische SPD prüft ein Verfahren gegen den Tengener Bürgermeister Schreier. Er tritt bei der Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart gegen den offiziellen SPD-Kandidaten an.

Eine derart unsolidarische Kandidatur könne nicht ohne Konsequenzen bleiben, so ein Sprecher der baden-württembergischen SPD. Der Landesvorstand beschäftigt sich derzeit mit dem weiteren Vorgehen und prüft ein Verfahren gegen Marian Schreier.

Schreier war erster Kandidat

Der Bürgermeister von Tengen im Landkreis Konstanz ist SPD-Mitglied und hatte sich als erster Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart beworben. Daran hält der 29-jährige Marian Schreier fest, obwohl die Stuttgarter SPD mittlerweile den Gemeinderats-Fraktionschef Martin Körner als offiziellen Kandidaten nominiert hat.

SPD tue sich keinen Gefallen

Marian Schreier selbst sagte dem SWR, er werde auch ohne Unterstützung seiner Partei antreten. Er glaube nicht, dass sich die SPD mit einem Verfahren gegen ihn einen Gefallen tue.

Wer zieht ins Stuttgarter Rathaus? - Kandidaten für die OB-Wahl:

Rennen ums Spitzenamt der Landeshauptstadt Wer zieht ins Stuttgarter Rathaus? - Kandidaten für die OB-Wahl

Fritz Kuhn (Grüne), Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart bei einer Pressekonferenz (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Tom Weller/dpa)
Genau sieben Jahre nach seinem Amtsantritt als Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart verkündete Fritz Kuhn (Grüne) am 7. Januar überraschend, nicht für eine zweite Amtszeit zu kandidieren. Nach dem ersten Schock unter den Parteifreunden hieß es aber schnell, man wolle für eine geeignete Nachfolge eine Findungskommission einsetzen. picture alliance/Tom Weller/dpa Bild in Detailansicht öffnen
Nach Absagen von vielen prominenten Grünen - wie Landtagspräsidentin Muhterem Aras, Ex-Bundeschef Cem Özdemir und Tübingens OB Boris Palmer - hat die Grünen-Findungskommission am 16. Februar in Veronika Kienzle (Grüne) schließlich ihre Kandidatin gefunden. Sie war von 1997 bis 1999 Stadträtin von Stuttgart, arbeitete als Flüchtlingskoordinatorin und Jugendschöffin, ist seit 2004 ehrenamtliche Bezirksvorsteherin in Stuttgart-Mitte und arbeitet als Referentin im Staatsministerium. Pressestelle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Stuttgart / Copyright: die arge lola Stuttgart Bild in Detailansicht öffnen
Die CDU-Findungskommission hat ihren Kandidaten am 16. Februar bereits vorgestellt: Frank Nopper (CDU). Der 58-Jährige ist seit 2002 Oberbürgermeister von Backnang (Rems-Murr-Kreis), gebürtiger Stuttgarter und soll bei einem Nominierungsparteitag am 21. März als CDU-Kandidat bestätigt werden. Zuvor hatte sich der OB von Schwäbisch Gmünd, Richard Arnold (CDU), gegen eine Kandidatur entschieden. Verena Neuhausen Bild in Detailansicht öffnen
Der Kommunalpolitiker Martin Körner zieht für die SPD in die Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl. Die SPD-Kreiskonferenz wählte den 49-Jährigen am 3. Februar einstimmig zum Kandidaten. Körner ist bislang Fraktionschef der SPD im Stuttgarter Rathaus. Es gab keinen Gegenkandidaten. picture alliance/Tom Weller/dpa Bild in Detailansicht öffnen
Allerdings tritt im Herbst auch ein zweiter Politiker mit SPD-Parteibuch für den Chefsessel im Stuttgarter Rathaus an. Der bisherige Bürgermeister von Tengen im Kreis Konstanz, Marian Schreier, wirbt überparteilich für sich, weil er keine Unterstützung der SPD Stuttgart bekam. Marian Schreier Bild in Detailansicht öffnen

Mehr Informationen

Im Gespräch Marian Schreier will OB in Stuttgart werden

Er wurde mit 25 Jahren zu Deutschlands jüngstem Bürgermeister gewählt. Nun zieht es Marian Schreier wieder in seine Heimatstadt zurück - im Alter von 30 will er nun Oberbürgermeister von Stuttgart werden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Tengener Bürgermeister tritt als unabhängiger Kandidat an Schreier will auch ohne die SPD in Stuttgart OB werden

Der Bürgermeister von Tengen im Kreis Konstanz, Marian Schreier (SPD), tritt bei der Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart als unabhängiger Kandidat an. Das bestätigte er dem SWR.  mehr...

Kandidatur zum Oberbürgermeister in der Landeshauptstadt SPD-Mann Martin Körner will OB in Stuttgart werden

Der Stuttgarter SPD-Fraktionsvorsitzende Martin Körner möchte gerne Oberbürgermeister von Stuttgart werden. Der studierte Volkswirt glaubt, dass er mit seinem Stuttgarter Stallgeruch punkten kann.  mehr...

STAND
AUTOR/IN