Eindrücke aus Lwiw in der Ukraine (Foto: Wolfgang Ponto)

Krieg in der Ukraine

Große Hilfsbereitschaft am Bodensee und in Oberschwaben für Menschen in Lwiw

STAND

Seit über einem Monat herrscht in der Ukraine Krieg. In der Region Bodensee-Oberschwaben wollen viele Menschen den Ukrainern helfen. Eine enge Verbundenheit gibt es auch zur Stadt Lwiw.

Am Nellenburg Gymansium in Stockach (Kreis Konstanz) sind die Gedanken derzeit häufig bei den Schülern und Lehrern der Partnerschule in Lwiw. Seit 2007 besteht der Kontakt in die Ukraine. Lehrerin Claudia Weber-Bastong ist zuständig für den Austausch und spricht von einer riesigen Hilfsbereitschaft. Wie an anderen Schulen wurden auch hier Hilfsgüter für die Ukraine gesammelt, aber auch Unterkünfte stehen bereit. Im SWR-Interview berichtet Claudia Weber-Bastong über die Hilfe und die Situation der Familien, Lehrer und Schüler aus der Ukraine.

Wangener erlebt Bomben-Alarm in Lwiw

In Lwiw selbst ist derzeit Wolfgang Ponto aus Wangen im Allgäu unterwegs. Als Vorsitzender der Hilfsorganisation H.O.P.E. bringt er medizinische Hilfsgüter in dortige Kinderkliniken. In der Nacht erlebte er auch einen Bomben-Alarm in der Stadt mit.

Wie Wolfgang Ponto berichtet, versuchen die Menschen trotz der schwierigen Situation einen Alltag zu leben. Die Zahl der Autos habe aber deutlich abgenommen, zudem seien nun tausende Flüchtlinge in der Stadt. Sie würden in den Schulen untergebracht. Das berichtet auch Lehrerin Claudia Weber-Bastong aus ihren Gesprächen mit Kollegen in der Ukraine. Der Unterricht finde digital statt.

Mehr zum Thema

Wangen

Helfer aus Wangen im Allgäu über Ukraine-Konflikt "Menschen in der Ukraine erwarten Hilfe von uns"

Der Russland-Ukraine-Konflikt spitzt sich weiter zu. Viele befürchten einen Krieg. Wolfgang Ponto aus Wangen im Allgäu hat eine Hilfsorganisation für die Westukraine und war vor Ort.  mehr...

Bad Waldsee

Auf der Flucht mit Haustieren im Gepäck Tierheime in der Region offen für Hunde und Katzen aus der Ukraine

Tierheime und Tierpensionen in der Region Bodensee-Oberschwaben bereiten sich darauf vor, auch Tiere aus der Ukraine aufzunehmen. Denn viele Kriegsflüchtlinge haben ihre Haustiere dabei.  mehr...

Stockach

Geld geht an Geflüchtete aus der Ukraine 6.000 Euro Spenden für Stockacher Narrenbaum

In Stockach (Kreis Konstanz) ist am frühen Sonntagmorgen der Narrenbaum gefällt worden. In diesem Jahr war das Ereignis mit einer Benefizaktion für Flüchtlinge aus der Ukraine verknüpft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN