Eine Pistenraupe im Abendlicht auf einem Berghang. Eine Pistenraupe wie diese hat zwei Skifahrer am Arlberg überfahren. (Foto: dpa Bildfunk, picture-alliance/Michael Donhauser (Symbolbild))

Raupe fuhr plötzlich rückwärts

Skifahrer aus BW am Arlberg von Pistenraupe überfahren

STAND

Zwei Wintersportler sind am Freitagabend bei Lech am Arlberg von einer Pistenraupe überfahren und schwer verletzt worden. Einer von ihnen kommt aus Baden-Württemberg.

Eine 46-jährige Österreicherin und ein 56-jähriger Baden-Württemberger sind am Freitagabend gegen 19 Uhr nahe der Bergstation der Schlegelkopfbahn am Arlberg (Vorarlberg) von einer rückwärts fahrenden Pistenraupe erfasst und überfahren worden. Laut Landespolizeidirektion Vorarlberg wollten die beiden Skifahrer vom Gasthaus Rudalpe auf die Piste gelangen, um talwärts zu fahren.

Pistenraupe fährt plötzlich rückwärts

Den Angaben zufolge befanden sich die beiden unmittelbar hinter der Pistenraupe. In diesem Moment sei die Pistenraupe rückwärts gefahren und habe die Skifahrer überfahren. Sie wurden an der Bergstation erstversorgt und anschließend in Krankenhäuser nach Feldkirch und Innsbruck gebracht. Der Mann stammt nach Angaben eines Polizeisprechers aus dem Süden Baden-Württembergs.

Die neuesten Entwicklungen zum Vorfall in Vorarlberg lesen Sie hier.

Mehr zum Unfall:

Lech

Skifahrer außer Lebensgefahr Ermittlungen nach Pistenraupen-Unfall am Arlberg abgeschlossen

Nach dem Unfall mit einer Pistenraupe bei Lech am Arlberg im Dezember sind die Ermittlungen abgeschlossen. Die beiden Verletzten seien inzwischen außer Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Lech am Arlberg

Wintersportler nach Unfall in Lech am Arlberg noch in Klinik Pistenraupe überfährt Skifahrer aus BW: Unfallhergang weiter unklar

Drei Tage nach dem schweren Unfall zweier Wintersportler bei Lech am Arlberg ist der genaue Unfallhergang weiter unklar: Zwei Skifahrer waren von einer Pistenraupe überfahren worden.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Mehr zum Thema Skifahren:

Gargellen

Auftakt in Vorarlberg Erste Skilifte starten in die Wintersaison

Die ersten Schneefälle machen es möglich: Einzelne Lifte in Vorarlberg sind am Freitag in den Wochenendbetrieb gestartet. Weitere Skigebiete folgen Anfang Dezember.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Wildhaus

Steigende Energiekosten Skifahren im Allgäu und in Vorarlberg wird teurer

In den Wintersportgebieten im Allgäu, in Vorarlberg und der Ostschweiz müssen Gäste in der kommenden Saison wegen der steigenden Energiekosten mit höheren Preisen und möglichen Einschränkungen rechnen.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Wintertourismus-Strategie Skifahren contra Klimaerwärmung

Es wird wärmer und die Schneesicherheit nimmt ab. Gleichzeitig wurde nie zuvor so viel Geld in die Ski-Gebiete investiert. Wie passt das zusammen?

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Baden-Württemberg

Nächte sind eisig Schnee und Frost: Es bleibt winterlich in BW

Nach dem Schnee-Wochenende bleibt es winterlich: Vor allem im Süden Baden-Württembergs fielen einige Zentimeter Schnee. An mehreren Orten des Landes kam es auf glatten Straßen zu Unfällen.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR