Die Gäubahn in Stuttgart (Foto: SWR)

Reaktion auf Gäubahngipfel

Singener OB Häusler pocht auf umsteigefreie Fahrt mit der Gäubahn nach Stuttgart

STAND

Der Singener Oberbürgermeister Bernd Häusler (CDU) sieht nach dem Gipfeltreffen zur Gäubahn noch Handlungsbedarf. Er hofft auf weitere Verbesserungen für Bahnreisende aus der Region.

Bernd Häusler und die anderen Oberbürgermeister entlang der Gäubahn-Strecke, von Böblingen bis Singen, hatten am Dienstag bei der Gäubahn-Konferenz in Böblingen noch einmal ihre größte Sorge vorgetragen: Sie fürchten, wegen der Bauarbeiten am Großprojekt Stuttgart 21 und dem künftigen Pfaffensteigtunnel - einer elf Kilometer langen Röhre zwischen Böblingen und dem Flughafen Stuttgart - für Jahre vom Stuttgarter Hauptbahnhof abgehängt zu werden. Fahrgäste aus Singen kämen nicht mehr auf direktem Weg nach Stuttgart zum Hauptbahnhof - daran müsse man noch arbeiten, erklärte Häusler im Gespräch mit SWR-Moderatorin Rebecca Lüer:

Nach dem jetzt gefundenen Kompromiss soll die Gäubahn über einen neuen Tunnel nach Stuttgart geführt werden. Das sei aber immer noch nicht der erhoffte Durchbruch, so Häusler. Er will, dass es auch in der Bauphase ab 2025 eine direkte Verbindung von Singen in die Landeshauptstadt gibt. Die gute Nachricht sei, dass die Bahn in den Ausbau der Gäubahn investieren wolle, und dass Singen auch in Zukunft mit dem ICE angefahren werde.

Mehr zur Gäubahn:

Böblingen

Pfaffensteigtunnel-Pläne werden positiv aufgenommen Treffen zur Gäubahn: Oberbürgermeister zufrieden mit Entwicklung

Nach einer Konferenz von Anrainern, Bahn und Bund zur Gäubahn haben die Beteiligten eine positive Bilanz gezogen. Über einen neuen Tunnel soll die Gäubahn nach Stuttgart geführt werden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Stuttgart

Gäubahn soll durch neuen Tunnel fahren Stuttgart 21: Projektpartner machen den Weg für die Finanzierung des neuen Pfaffensteigtunnels frei

Der Lenkungskreis des Bahnprojekts Stuttgart 21 hat den Weg für den Bau des Pfaffensteigtunnels freigemacht. 270 Millionen Euro sollen dabei aus dem Topf von S21 verwendet werden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

STAND
AUTOR/IN
SWR